Lage

In Kanada findet der aktive Jäger noch echte und fordernde Wildnisjagden in freier Wildbahn. In Kanada arbeiten wir mit einem deutschstämmigen Outfitter zusammen, der seit 1987 in Kanada lebt. Sein Outfit liegt in der Provinz British Columbia und umfasst 380.000 ha, der nördlichste Teil dieses Jagdgebietes liegt „nur“ 370 km von der Yukon-Grenze entfernt. Die Anreise zu unserem Partner erfolgt mit dem Flugzeug entweder nach Prince George oder Smithers, je nach gebuchtem Camp.
Am Flughafen werden Sie vom Outfitter erwartet, der Sie in Empfang nimmt und alles Weitere veranlasst. Bitte planen Sie für die An- und Abreise jeweils einen Tag als Zeitpuffer ein.
Meist können die Trophäen nicht mitgenommen werden, daher empfehlen wir Ihnen dringend, einen erfahrenen Spediteur mit
dem Tropäentransport zu beauftragen, unser Partner ist Ihnen gerne behilflich.
Vor Reiseantritt ist per Internet eine kanadische Einreisegenehmigung zu beantragen.
Die Waffenein-/ausfuhr nach Kanada ist problemlos.

Jagd

Das Outifit unseres Partners entspricht genau dem, was man sich unter einer Wildnisjagd in Kanada vorstellt. Insgesamt stehen elf Jagdcamps zur Verfügung, die aus Blockhütten oder Zeltcamps bestehen. Erreichbar sind neun dieser Jagdcamps nur mit dem Buschflugzeug (Fly In), die anderen beiden können auch mit dem
Geländewagen (Drive In) erreicht werden. Alle Outfits verfügen über hervorragende Bestände an Elchen, Bären, Wölfen und Schneeziegen. Zusätzlich laden die fischreichen Gewässer zum Angeln ein. Bitte bedenken Sie, dass Sie in der unberührten Wildnis jagen werden, entsprechend hoch sind die physischen und psychischen
Anforderungen, die an Sie gestellt werden. Je besser Sie sich auf diese Reise vorbereiten, desto mehr werden Sie Ihren Aufenthalt genießen können und desto besser sind Ihre Erfolgsaussichten.

    

Besondere Hinweise:

für die Einreise nach Kanada benötigen Sie einen gültigen Reisepass, Jagdschein und den europäischen Feuerwaffenpass (EFP), sowie die Einladung des kanadischen Jagdveranstalters (Outfitter), die wir für Sie beschaffen und Ihnen zusenden werden. Am Zoll müssen Sie Ihre Jagdwaffe deklarieren, d.h. das entsprechende Zollformular in 3-facher Ausfertigung nur ausgefüllt, NICHT unterschrieben, vorlegen und im Beisein eines Zollbeamten unterschreiben. Gebühr derzeitig CAD 50,00.

Die Trophäen können in Regel nicht auf dem Rückflug mitgenommen werden, sondern müssen durch den Outfitter und eine Spedition aus Kanada aus-, und in die EU eingeführt werden.

Für zusätzliche Abschusslizenzen, außer der im Arrangement gebuchten Lizenz, ist vor Ort bei Ankunft eine Gebühr beim Outfitter zu hinterlegen. Dafür empfiehlt es sich ca. 3.000 - 5.000 $ CAD mitzunehmen. Maximal dürfen Sie 10.000 $ CAD einführen.

Ebenso benötigen Sie für die Mitnahme Ihrer Jagdwaffe ein Zollrückwarennachweis (INF-3), den Sie bei der Einreise in die EU bei sich führen, und auf Verlangen beim Flughafenzoll zusammen mit Ihrer Waffe vorlegen müssen.

Dieses Formular erhalten Sie bei Ihrem zuständigen Zollamt. Informationen HIER

Info bei Mitnahme von Waffen im Flugzeug

Vor dem Einchecken im Abflughafen müssen Sie einen sogenannten eTA-Antrag stellen!

Alle Flugreisenden müssen seit dem 15.3.2016 vor dem Abflug nach Kanada die eTA online beantragen. Das
Verfahren ist schnell, einfach und papierlos. Benötigt werden für den Antrag ein gültiger Reisepass, eine E-Mail-
Adresse und eine Kreditkarte zur Zahlung der Gebühr.

Für weiterreichende und aktuelle Informationen zum Land und besonderen Reisehinweisen empfehlen wir die Internetseite des Deutschen Auswärtigen Amtes.